WPA3: Der nächste WiFi Standard steht vor der Tür

Noch dieses Jahr werden WLAN Produkte mit WPA3 erwartet, diese beheben die vorhandenen Schwächen von WPA2.

  • Offline knacken der Passwörter wird nicht mehr möglich sein, da zu Rechenintensiv.
  • Ein nachträgliches entschlüsseln der Daten ist nicht mehr möglich, auch wenn das Passwort bekannt ist (Perfect Forward Secrecy).
  • Deauthentication-Angriffe sind nicht mehr so einfach möglich wie bei WPA2.

Es wird damit gerechnet, dass WPA2 und WPA3 bei neu Geräten zwei Jahre lang parallel angeboten wird. Nach 2020 wird voraussichtlich WPA2 fehlen.